Montag, 21. Mai 2012
Song Contest 2012 in Baku. Meine Vorab-Lästerei…
Interessant wird die Veranstaltung irgendwie wohl werden, am Samstagabend. Mit ein paar Litern Maibowle vermutlich sogar gut zu ertragen, wenn ich so die Beiträge, was ja heutzutage prima möglich ist, im Vorfeld ansehe.
Praktische Sache, das mit den Videos der Teilnehmer, die man vorab ansehen kann.
http://www.eurovision.de/event/index.html

Spannend ist anders.

Man kann somit schon vorher einplanen, wann man aufs Klo gehen kann oder Zigaretten kaufen, Geschirr oder vielleicht noch nebenbei das Auto waschen.


Will alles heißen: Boah, das Meiste – Deutschland, Frankreich inklusive - klingt tödlich langweilig. Meine Landsleute, die Österreicher, müssen sich sicher erst einmal ins Finale kämpfen und ob sie dort landen ist wohl ungewiss.

Meine Favoriten

Ururopa Engelbert, die Italienerin im Amy Vinehouse-Look mit einer Hammer-Stimme und die zwei sympathischen hyperaktiven irren Iren.


Möge wenigstens einer meiner Favoriten nach vorne kommen. Der sympathische Italiener hat’s letztes Jahr ja auf Platz 2 geschafft, das lässt Hoffnung aufkommen...


Nicht böse sein, ihr Lieben (MoFs) aber Roman Lob mit seinem Schnulliwullimainstreampopgesäusel gehört nicht zu meinen Favoriten. Man möge mir verzeihen, aber dem wünsche ich glatt den letzen Platz mit dem seichten Geseiher, das man ja jetzt schon satt hat, weil’s (grad hier in Rheinland-Pfalz) ständig im Radio läuft.

... comment

 
nix bess'res?
So lange nix von der Apicla-Bloggerin gelesen und dann Song contest! Was machen die Katzen, die Motorräder und der Garten???

... link  

 
byebye Austria...
...und die irren Iren sind auch nur ganz knapp an einer Pleite vorbeigeschrappt. Dafür aber die russischen Omis ...

Na, das kann ja heiter werden.

... link  


... comment